Drucken

Viertes Benchmarking Wasser/Abwasser Brandenburg gestartet

Die vierte Runde zum landesweiten Kennzahlenvergleich der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Brandenburg für das Betrachtungsjahr 2017 ist eröffnet.

Auch die diesjährige Projektdurchführung wird weiterhin von den Verbänden LWT, BDEW, DVGW, VKU, der DWA und den Kooperationen Wasser und Abwasser Brandenburg Ost, Süd und West als Initiatoren unterstützt, und wir werben gemeinsam um eine rege Teilnahme am Projekt. Wir freuen uns, mitteilen zu dürfen, dass Herr Vogelsänger als Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen hat.

Das Projekt richtet sich wieder an alle Betreiber von wasser- und abwassertechnischen Anlagen in Brandenburg - unabhängig von ihrer Unternehmensgröße und -form.

Das Projektkonzept und -vorgehen wurde für diese vierte Runde leicht erneuert: Um den Aufwand für die Teilnehmer zu reduzieren wurde der Erhebungsumfang verringert bei gleicher Aussagefähigkeit der Kennzahlen. Des Weiteren wird alternativ ein sehr viel weniger intensives Modul angeboten (Reduzierung ca. 50 %). Damit soll insbesondere die Teilnahme kleiner Trinkwasserversorgungs- und Abwasserbeseitigungsunternehmen vereinfacht werden. Optional ist auch diesmal wieder, neben dem Kennzahlenvergleich,  die Teilnahme am Zusatzmodul „Kundenbefragung“ möglich. Mehrfachteilnehmer erhalten Zeitreihen ihrer bisherigen Kennzahlenwerte.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Projekthomepage (siehe nachstehender Link).

Ansprechpartner

Weitere Inhalte aus dieser Kategorie

Suche

Anmelden für BDEW plus

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen | Impressum